Rezepte

Die schnelle Kürbisküche


Liebe Freunde der Kürbisküche und alle die er werden wollen.
In den folgenden Beispielen möchten wir Ihnen zeigen wie einfach das kochen mit unseren leckeren Speisekürbissen ist.

Wir zeigen Ihnen hier nur wenige ausgesuchte Rezepte auf, und zwar jene, die sehr schnell und einfach zuzubereiten sind.
Der eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Unsere speziellen Lieblinge:


Kürbis Spaghetti

1 Spaghettikürbis von ca. 1 kg
(reicht für ca. 2-3 Personen).
Der Kürbis wird mehrmals mit der Gabel eingestochen.
Man gibt ihn im ganzen in einen ausreichend großen Topf mit Salzwasser
(Der Kürbis sollte ganz bedeckt sein).
Bei kleiner Hitze den Spaghettikürbis dann ca. 45 – 60 Minuten kochen lassen.
Wenn man mit dem Finger auf die Schale drückt,
muss diese leicht nachgeben, dann ist er gar.
Nun den Kürbis abtropfen und halbieren, Kerne und feine Fasern
aus der Mitte entfernen, das Fruchtfleisch,
das von selbst in feine "Spaghetti" zerfällt mit der Gabel herausholen
und in eine Schüssel geben und entweder mit
Olivenöl, Salz, Pfeffer, etwas Muskat
und etwas Parmesan vermischen
oder einfach mit einer Tomaten oder Käsesauce wie richtige Spaghetti anrichten.

oder:
Den Spaghettikürbis längs halbieren,
das Kerngehäuse entfernen,
Fruchtfleisch mit Salz u. Pfeffer einreiben, mit Butter (evtl. auch Hackfleisch) füllen
und ca. 45 Minuten abgedeckt in den Backofen.
Die Spaghetti können dann direkt aus der Schale
mit oder ohne Sauce gegessen werden Ihre Kinder werden Spaß an diesen verkehrten Spaghetti haben


Kürbis Cremesuppe

1 kg Kürbis reicht für ca. 4 Personen

Es kann jeder Speisekürbis verwendet werden, je nach Geschmack.
Für Feinschmecker: Winter Luxury, Butternut oder Muskatkürbis

Kürbis waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen.
Je nach Sorte auch schälen.
Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden und mit Öl leicht anbraten.
Mit Pfeffer und Salz würzen und mit Brühe ablöschen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.
Dann die Kürbisstücke im Topf mit dem Pürierstab fein pürieren bis ein Muß entsteht.
Mit Milch (oder Sahne) und Wasser aufgießen bis die richtige Konsistenz erreicht ist.
Dann kann man je nach Geschmack dazugeben was gerade im Haus ist (Würstchen, angebratenes Hackfleisch, Fleischklößchen, Erbsen, Gemüse, Zwiebeln, Krabben .....) der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Wir haben beim letzten mal geräucherte Forellenfilets verwendet - kööööstlich!
Abgeschmeckt wird dann mit Pfeffer, Salz, Paprika und frischen Kräutern oder bei einem fruchtigen Kürbis auch mit Ingwer .

Viel Spaß beim Kreativ sein


Kürbis in der Microwelle


Das Fleisch wird weich und schmeckt wie Süsskartoffel.
Es geht sehr leicht von der Schale. So bereiten Sie die kleinen Schönheiten zu:

Einen Deckel abschneiden und die Samen und Fasern herausholen.
Das Innere gut mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit Deckel 5 Minuten in der Mikrowelle und danach noch 1 Minute ohne Deckel garen.
Ein Stück Butter dazu und direkt auslöffeln.
Sie können die kleinen Kürbisse auch füllen,
z. B. mit Tomaten, Hackfleisch und Käse.
Zum Garen benötigen Sie nicht unbedingt eine Microwelle,
der Backofen tut es auch. - es dauernt nur etwas länger (ca. 15-20 Min)

Ideal für kleine Haushalte


Surprise

Kürbis Schnitzel


Den Kürbis vom Stiel anfangend in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Das Kerngehäuse sitzt nur im unteren dicken Teil und muss dann entfernt werden.
Schälen, mit Pfeffer und Salz würzen und panieren.
Wie ein richtiges Schnitzel in der Pfanne braten.
Dazu passt ein knackiger Salat!
Schnell zubereitet und lecker!


Reibekuchen - Rösties

mit Hokkaido Kürbis o. Golden Hubbard, aber auch Delicata, Sweet Dumpling oder Acorns

Für 4 Personen:
600 g Kürbisfleisch
400 gKartoffeln
1 Zwiebel
4 Eier
100 gHaferflocken
1 TL Salz
Butterschmalz oder Öl

Das Kürbisfleisch entkernen, je nach Sorte auch Schälen,
mit der Reibe raspeln. Die Kartoffeln schälen und reiben, ebenso die Zwiebel.
Zusammen mit den Eiern, Haferflocken und Salz zu einem Brei verrühren.
In einer Pfanne Butterschmalz oder Öl erhitzen.
Einen Esslöffel Teig in das siedende Fett geben und goldbraun braten lassen.
Zu den Reibekuchen schmeckt sowohl Apfelmus und Zimtzucker
als auch herzhafte Beigaben wie Lachs und Kaviar.

Als Beilage zu Wildgulasch oder anderen Fleischgerichten eignen sich die Reibekuchen auch.


Gefüllter Kürbis

Sweet Dumpling o. Hokkaido o. Bon Bon

Zwiebeln fein hacken, mit Hackfleisch und Ei mischen, in Fett anbraten.
Mit Pfeffer, Salz und Petersilie würzen.
Kürbis waschen, halbieren (oder ganz lassen und nur einen deckel abschneiden)
und aushöhlen, innen mit Salz, Knoblauch und Zitronensaft einreiben und mit Hackfleischmasse füllen.
Die Hälften in eine feuerfeste gefettete Form geben, mit Käse, Semmelbröseln und mit Butterflöckchen bestreuen.
Bei 200 Grad etwa 40 Minuten im Ofen backen.
Oben angegebene Sorten können mit Schale gegessen werden.
Lecker!


Frittierter Kürbis

Jack be little, Hokkaido

Kürbis wird in dünne Scheiben geschnitten und wie Bratkartoffeln in Öl knusprig fritiert. Mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Chili bestreuen.
Klassisch mit Speck und Zwiebeln oder
Tomate Basilikum u. Schafskäse zubereiten.

Oben angegebene Sorten können mit Schale gegessen werden.


Kürbisauflauf mit Hackfleisch

Zutaten:

300 g gemischtes Hackfleisch
1 mittlere Zwiebel
4 Knoblauchzehen
500 g Kürbisfleisch (Butternut)
100 g Feta Käse
50 ml Öl (Olivenöl)
Salz, Pfeffer, Paprika (Edelsüß)

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch abziehen.
Zwiebelringe schneiden, Knoblauch fein würfeln, Kürbisfleisch würfeln.
Hackfleisch heiß anbraten, Knoblauch, Zwiebeln und Kürbis hinzufügen und ca. 5 Minuten garen lassen.
Feta unterheben, würzen. in eine Auflaufform geben und ca. 8 bis 10 Min. bei 180 °C im Backofen backen.


Eichelkürbis Salat


1 Eichelkürbis halbieren, Kerngehäuse entfernen,
schälen.
Grob raspeln oder in kleine Stücke schneiden.
Das Kürbisfleisch in Öl kurz anbraten (2-3 Min.) und in eine Schüssel geben.
Eine gehackte Zwiebel dazugeben.
Aus Essig, Salz, Pfeffer und Zucker ein Dressing herstellen und über den Kürbis geben.
Gut durchziehen lassen.



Apfel Kürbis Rohkost


Zutaten:

500 g Butternut Kürbis
3 mittelgr0ße süß- säuerliche Äpfel
100 g Schmand
1 Schuß Sahne
Salz, Pfeffer, Ingwer
1 Spritzer Zitrone
etwas Honig
Kürbiskerne

Zubereitung:

Kürbis in Scheiben schneiden, schälen, Kerngehäuse entfernen. Mittelgrob raspeln - ebenso die Äpfel. Schmand, Sahne und Gewürze verrühren und über das Kürbis/ Apfel- Gemisch geben und noch mal abschmecken.

Vor dem Servieren mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken