Anbau und Ernte

April

Die Kürbissamen werden gesetzt. Dazu werden Sie einzeln in Anzuchterde abgelegt und kommen zum Keimen in das Gewächshaus. Die Keimtemperatur sollte ca. 18 °C. - 20 °C betragen.



nach ca. 10 Tagen


die ersten Jungpflanzen sind soweit das sie das Gewächshaus verlassen können und zum Abhärten nach draußen kommen. Zum Pflanzen sehen sie dann so aus:



Mai


die kräftigen Jungpflanzen kommen ins Freiland

Natürlich ist alles Handarbeit. Das Feld wird vermessen um einen gleichmäßigen Abstand der Pflanzen zu gewährleisten. Dann werden die Pflanzlöcher ausgehoben und die Pflanzen eingesetzt.

Doch mit vielen netten Helferinnen und Helfern sind rasch alle Pflanzen auf 15.000 qm verteilt.




jetzt wird gehackt und bewässert in Abwechslung.

Das Hacken ist anfänglich in den Reihen noch mit der Fräse möglich.
Zwischen den Pflanzen wird von Hand gehackt.
Nach ca. 3- 4 Wochen haben die Pflanzen schon zu ranken angefangen und das Hacken ist nur noch manuell möglich.



Juni


das Feld wächst so langsam zu, alle Pflanzen sind super geworden, die ersten schönen Blüten sind da und man kann die Fruchtansätze deutlich sehen:



Juli


Die ersten Kürbisse sind reif und müssen geerntet werden, damit noch viele weitere nachwachsen können.
Dazu gehören die Sorten der Sommerkürbisse wie der Spaghettikürbis und die Squash Flying Saucer, Yugoslavian Fingers und P. strie melange.
Selbst einige kleine Zierkürbisse sind schon ausgereift.



August / September


Ernte !!!
Die reifen Früchte werden mit der Gartenschere abgeschnitten und vorsichtig zum Transport verladen.

Am Hof angekommen werden die Kürbisse dann gewaschen und sortiert.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken